Hochdruck-Gaskalibrierung

mit bis zu 300 bar

Hochdruck Gaskalibrierung bis zu 300 (*) bar bei Durchflüssen bis zu 22000 Nl/min

(*) Bei Drücken über 50 bar wenden Sie sich bitte an unser Büro.

So gut wie alle Arten von Durchflussmessern werden beeinflusst vom Druck des zu messenden Gases. Daher muss für eine genaue Durchflussmessung der richtige Druck während des Betriebs und vor allem während der Kalibrierung bereitgestellt werden. Jeder Durchflussmesser, der in einer Hochdruckleitung installiert ist, muss auch unter Hochdruckbedingungen kalibriert werden.

Um diesen Anforderungen an optimale Kalibrierungsbedingungen gerecht zu werden, haben wir unser Gaslabor erweitert um einen hochmodernen Hochdruckkompressor sowie eine Gasspeicheranlage, so dass nun  Prüflinge bei einem Druck von bis zu 300 bar kalibriert werden können. Diese Fähigkeit ist einzigartig unter den Kalibrierlabors und wurde im Rahmen unserer Wasserstoff-Aktivitäten und der daraus resultierenden eichamtlichen Akkreditierung ausgiebig getestet. Außerdem bieten wir Hochdruckkalibrierungen mit Echtgasen innerhalb der hier genannten Bereiche an.

Coriolis Massendurchflussmesser für Gas:
Das Signal von Coriolis-Durchflussmessern stammt von der phasenverschobenen Auslenkung  oszillierender Messschleifen durch die Coriolis-Kraft. Damit diese Phasenverschiebung genau und konsistent gemessen werden kann, muss eine Mindestdichte in den Messrohren vorhanden sein. Unterhalb dieser Dichteschwelle, die für verschiedene Typen von Coriolis-Durchflussmessern unterschiedlich ist, ist das Signal schwach und instabil, was zu einer schlechten Genauigkeit und einem begrenzten Durchflussbereich führt. TrigasFI ist nun in der Lage, Kalibrierungen unter stabilen Hochdruckbedingungen durchzuführen und erreicht damit optimale Wiederholbarkeit in einem hinreichend großen Messbereich.

Messturbinen für Gas:
Druckschwankungen, die daraus resultierenden Änderungen der Gasdichte und- Viskosität wirken sich stark auf die Leistung von Messturbinen aus. Die Fähigkeit eines Hochdruck-Prüfstandes, den richtigen Druck (und Gegendruck) während der Kalibrierung aufrechtzuerhalten, stellt sicher, dass Messturbinen in der Praxis genau funktionieren.

Ultraschall-Durchflussmessgeräte für Gas:
Gasdichte und Viskosität haben aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Reynoldszahl und das Gasgeschwindigkeitsprofil ebenfalls einen erheblichen Einfluss auf die Leistung der Ultraschallmessung und ihre Genauigkeit im Feld, somit gilt hier dasselbe wie für Messturbinen.

Die Liste der zu prüfenden Messgeräte und Einflussgrößen könnte hier noch weitergeführt werden. Die Anlage eignet sich somit zur Prüfung nahezu aller Messgeräte für Gas:

  • Wirbel- und Dralldurchflussmessgeräte
  • Differenzdruck-Durchflussmessgeräte (Blende, Venturi usw.)
  • Blenden- und Differenzdruck-Durchflussmessgeräte (z.B. Venturi)
  • Laminar-Flow-Elemente
  • Roots, Kolben- und Drehkolbengaszähler
  • und weitere

 

Alle Kalibrierungen bei TrigasFI sind gemäß unserer Akkreditierung nach ISO 17025 auf nationale und internationale Standards rückführbar. Aktuelle DAkkS Kalibrierzertifikate sind ebenfalls erhältlich. Für eichpflichtige Anwendungen führen wir Kalibrierungen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Eichbehörden oder der Konformitätsbewertungsstelle durch.

Spezifikationen

Unsere Hochdruckkompressor- und Gasspeicheranlage dient der Versorgung unserer hochgenauen Durchflussreferenzen mit Kalibriergas. Die Referenzen sind primäre Glocken-Kalibratoren, Laminar-Flow-Elemente für niedrige Durchflussraten sowie Kritische Düsen für hohe Durchflussraten.

  • Kalibriergas: Trockene Luft (Taupunkt unter -15°C). RB für Echtgase
  • Druck: bis zu 300 bar. RB für über 50 bar
  • Durchflussbereich: Luft von 0,001 bis 22.000 Nl/min. RB für maximale Rate mit Echtgas

 

(RB = bitte um Rücksprache mit unserem Büro)